Entstehung einer Allergie - Haut & Allergien | Haar & Frisur Forum

Entstehung einer Allergie - Haut & Allergien | Friseur & Frisur Forum

Herzlich Willkommen auf Hairstep.de!

Hier haben Sie die Möglichkeit sich zum Thema Frisuren, Trendfrisuren, Friseurbedarf, Kosmetik, Haarfarben, Hochsteckfrisuren & Ausbildung zu informieren. Gleichzeitig finden Sie hier fachkundige Hilfe zu allen erdenklichen Haar- & Frisurproblemen. Dieses Friseurforum bietet professionellen Friseuren die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen, zu beraten und zu helfen. Gerne können Sie Ihren Friseuersalon hier vorstellen und somit Ihre Zielgruppe ansprechen.

Noch sind Sie als Gast angemeldet und sehen somit nur einen kleinen Teil der hier angebotenen Informationen. Als registrierter Anwender können Sie sich völlig kostenlos mit anderen Friseuren unterhalten und themenrelevante Fragen stellen. Wir freuen uns Sie bald als vollwertiges Mitglied begrüßen zu dürfen. Die Mitgliedschaft ist selbstverständlich kostenlos. Hier können Sie sich registrieren 
Jetzt anmelden!
FAQFAQ SuchenSuchen Friseurforum ChatChat BewertungBewertung RegistrierenRegistrieren ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin



Entstehung einer Allergie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Haarforum & Friseurforum Foren-Übersicht -> Haut & Allergien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Akira



Alter: 43
Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 90

Status: Offline

BeitragVerfasst am: 26.02.2008, 21:15    Titel: Entstehung einer Allergie

Bei einer Allergie dringen körperfremde Stoffe in den Organismus ein. Man bezeichnet sie als Allergene. Im Gegensatz zu den Krankheitserregern sind sie an sich harmlos, weil sie keine Infektionskrankheiten verursachen können.
Zu Allergenen gehören z. B. in der Natur vorkommende Substanzen (wie Pollen von Blumen und Gräsen), Lebensmittel (wie Erdbeeren und Fisch), Tierhaare, Hausstaub (der mit Milbenausscheidungen durchsetzt ist), Metalle (wie Chrom und Nickel) und viele chemischen Substanzen.

Die Zahl der Allergene nimmt zu, weil ständig neue Substanzen entwickelt werden und auf den menschlichen Körper einwirken. Bei entsprechender Disposition (Veranlagung) kann der menschliche Organismus Allergene als gefährlich ansehen. In diesem Fall beginnt er mit der Herstellung von Antikörper verursachen, werden auch als Antigene bezeichnet.
Bei jedem weiteren Kontakt mit dem Allergen kommt es im Körper zur Antigen-Antikörper-reaktion. Das Ergebnis dieser Reaktion ist das charakteristischen Erscheinungsbild der jeweiligen Allergie, z. B. Niesen und Juckreiz in der Nasenschleimhaut beim Heuschnupfen.

_________________
Nie ist das, was man tut, entscheidend, sondern immer erst das, was man danach tut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeigen







Status:

Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
LaMano



Alter: 61
Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 30

Status: Offline

BeitragVerfasst am: 14.03.2008, 20:57    Titel:

Nicht jede Allergie, ist auch wirklich eine Allergie.

Es kann genau so gut auch Histamin-Intoleranz sein.

Leiden Sie unter Juckreiz, Übelkeit oder Asthma? Dann ist womöglich eine Histamin-Intoleranz (HIT) die Ursache. Histamin kommt u. a. in Rotwein, Käse und Sauerkraut vor. Wer diese Lebensmittel nicht verträgt, vermutete bislang meist eine Allergie dahinter. Neuerdings aber wird oft HIT diagnostiziert. Betroffen sind vor allem Frauen zwischen 20 und 50.

Viele Menschen leiden unter Beschwerden, für die es keine Erklärung zu geben scheint: Migräne, Durchfälle oder Atembeschwerden, allergieähnliche Symptome. Wenn sich mit den typischen Allergie-Tests und anderen üblichen diagnostischen Methoden nichts feststellen lässt, sollte man eine Histamin-Intoleranz (HIT) erwägen. Das Problem: Die Histamin-Intoleranz wird oft mit einer Nahrungsmittel-Allergie verwechselt. Denn die Symptome entsprechen denen einer „echten“ Allergie. Bei der HIT sind jedoch im Gegensatz zu einer „echten“ Allergie keine Antikörper im Blut zu finden.

Die Beschwerden treten oft unmittelbar bis ca. zwei Stunden nach dem Essen auf und können bis zu einem halben Tag oder länger andauern. Die häufigsten Symptome sind: Hautrötungen, Schwellungen, Juckreiz, Quaddeln, Übelkeit bis zum Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfe, Herzrasen, Schwindel, Empfindungsstörungen der Haut, Fließschnupfen, Asthma, Kopfschmerzen, Migräne.


Liebe Grüsse Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
martina83



Alter: 37
Anmeldedatum: 23.08.2009
Beiträge: 36

Status: Offline

BeitragVerfasst am: 23.02.2011, 18:04    Titel:

Ich habe momentan viel Stress, bin ständig erkältet. Habe ich eine Allergie? Momentan bin ich auf der Suche nach dem passenden Telefonanbieter. Diese Etnscheidung setzt mich schon unter Stress, obwohl hier die Telefonanbieter im Vergleichsind. Aber im Job habe ich sehr viel Stress. Kann davon auch meine Allergie auf bestimmte Säfte kommen?
Gruß Martina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   



Bewertungen für >> Entstehung einer Allergie

Durchschnittsbewertung: 0.00 :: niedrigste Bewertung: 0 :: höchste Bewertung: 0 :: Anzahl der Bewertungen: 0

Bewertung auswählen: 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Haarforum & Friseurforum Foren-Übersicht -> Haut & Allergien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen





Die letzten Beiträge im Friseurforum:
Friseur Links: Friseur Chat
Friseurforum Statistik:


Impressum








Das Friseurforum ist erstellt mit phpBB ©

Page generation time: 0.1424s (PHP: 87% - SQL: 13%) - SQL queries: 131 - GZIP disabled - Debug on